Vinzenz-Heim, Aachen

Vinzenz-Heim Aachen zählt zu den besten Arbeitgebern in Deutschland

Das Vinzenz-Heim Aachen ist beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020“ von Great Place to Work® als einer der besten 100 Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden.

 

Das Vinzenz-Heim Aachen, eine katholische Einrichtung der Behindertenhilfe, ist beim Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2020“ von Great Place to Work® als einer der besten 100 Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden. Zudem zählt es zu den besten Arbeitgebern in NRW und in der Kategorie „Soziales“.

 

Schon 2017 war die Einrichtung mit zehn Standorten in der StädteRegion Aachen bei dem Wettbewerb erfolgreich. „Ich freue mich, dass wir bei der zweiten Mitarbeiterbefragung nach drei Jahren die guten Ergebnisse der ersten Befragung noch verbessern konnten“, sagt die Einrichtungsleiterin Gudrun Jörißen. Gelegenheit, die Auszeichnung zu feiern, die das Vinzenz-Heim bereits Ende Februar in Berlin erhalten hatte, gab es bislang noch nicht. Dem machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Dennoch ist die Freude in der Einrichtung, die in Trägerschaft der Josefs-Gesellschaft gGmbH in Köln ist, ungetrübt. „Ein Great Place to Work zu sein, macht uns unglaublich stolz“, sagt Achim Steinbusch, Fachbereichsleiter Personal des Vinzenz-Heim. „Es ist Ausdruck einer ehrlichen und gelebten Arbeitsplatzkultur, die uns täglicher Ansporn dafür ist, ein gutes Arbeitsumfeld für die Mitarbeitenden zu schaffen.“

 

Bewertungsgrundlage für die Auszeichnung war eine ausführliche anonyme Befragung der rund 470 Mitarbeitenden des Vinzenz-Heim zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. „88 Prozent der Befragten bestätigten die Aussage: ,Alles in allem ist dies ein sehr guter Arbeitsplatz ‘, womit wir das Ergebnis der Vorbefragung nochmals verbessert haben“, sagt Einrichtungsleiter Heinz-Josef Scheuvens. Über die Mitarbeiterbefragung hinaus wurde das Management zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen befragt. Dabei wurde auch das gestalterische Engagement des Vinzenz-Heims gelobt. Das „Kultur Audit“ des Great Place to Work® Instituts bewertete dieses in Gestaltungsfeldern wie Zuhören, Informieren, Entwickeln, Anerkennen sowie Einstellen und Integrieren als „exzellent“. Die Ergebnisse der beiden international bewährten Untersuchungsinstrumente (Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung + Kultur-Audit) wurden im Verhältnis von 2:1 gewichtet, die Bewertung der Mitarbeitenden steht also im Vordergrund.

 

 „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen und für einen starken Teamgeist“, heißt es in der Urkunde, die die Geschäftsführung des Vinzenz-Heim in Berlin entgegengenommen hatte.                                                              

 

Bundesweit nahmen 2020 etwa 840 Unternehmen aller Größen und Branchen am Dachwettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ teil, der seit 2002 jährlich die Unternehmen auszeichnet, die ihren Beschäftigten eine besonders gute und attraktive Unternehmenskultur bieten und sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur durch das unabhängige Great Place to Work® Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden stellen. Partner des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ sind das „Handelsblatt“, das „Personalmagazin“, Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) und die Initiative Ludwig-Erhard-Preis e. V. (ILEP).

 

Das 1905 gegründete Vinzenz-Heim unterstützt Menschen mit körperlichen, geistigen und mehrfachen Behinderungen mit dem Ziel, ihnen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Besonderer Schwerpunkt der Einrichtung sind die besonderen Wohnformen für Menschen mit Behinderungen zwischen sechs und 99 Jahren. Das Vinzenz-Heim bietet unter anderem insgesamt 276 Wohnplätze, 187 davon für Erwachsene, 89 für Kinder und Jugendliche. Es beschäftigt insgesamt 478 Mitarbeitende. Rund 100 Ehrenamtliche unterstützen die Einrichtung.

 

Christian Heidrich (Caritasverband für das Bistum Aachen e.V.)

Ansprechpartner


Unsere Hauszeitschrift:

Vinzenz-Blick 2/2017
(JPG | 208KB)

Download
2