Vinzenz-Heim, Aachen

Neues Schuljahr, neue Gesichter und neue Wohnmöglichkeit - doch Corona ist immer noch da

Patrick Houben - Schüler des Vinzenz-von-Paul-Berufskollegs - berichtet über den Start des neuen Schuljahrs


Am Vinzenz-von-Paul-Berufskolleg hat am 11.8.2020 bei strahlendem Sonnenschein und mit Mund und Nasen Schutz wieder der Unterricht begonnen. Das Internat legte bereits am 9.8. mit der der Aufnahme der neuen SchülerInnen los. Doch wegen Covid-19 war es anders als in den letzten Jahren, natürlich mit mehr Distanz.  Einen Tag später kamen dann die „alten Hasen“ des Internats, die Schülerinnen, die schon länger da sind.

 

Zum Start gilt natürlich weiterhin das Corona-Schutzkonzept des Berufskollegs und Internats. Alles ist gut geregelt.

 

Es gibt sogar eine neue Internatswohnmöglichkeit:  drei junge Männer konnten im Gebäude  „Kalverbenden 99“ auf dem Einrichtungsgelände eine kleine Wohnung mit 3 Einzelzimmern beziehen, welche angebunden an die Gruppe IBK 3 mit betreut wird. In IBK 3 wurden mit Rücksicht auf den besten Gesundheitsschutz der SchülerInnen die Zimmer nicht doppelt, sondern ausschließlich einzeln belegt. Um das Platzangebot dennoch wie bisher aufrechtzuhalten, kann in diesem Schuljahr auf das Appartement in „Kalverbenden 99“ zurückgegriffen werden.

 

Die drei Internatsschüler sind nach den ersten Tagen sehr zufrieden mit ihrer neuen Unterkunft, die erst einmal bis zum Ende des Schuljahres unter der Woche ihr Zuhause ist.  Es gibt neben den neuen SchülerInnen auch neue Betreuende und Auszubildende im Internat. Die meisten SchülerInnen haben sich gefreut, wieder zurück nach Aachen zu kehren. Manche, die während Corona nicht da waren, waren ganze 5 Monate weg. Unterrichtstechnisch gibt es einiges aufzuholen.

 

Alle hoffen auf ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21 und darauf, dass die Schule nicht noch einmal wegen dem Coronavirus schließen muss. Damit es nicht soweit kommt, werden entsprechende Vorsichtsmaßnamen getroffen. Bisher ist das gesamte Vinzenz-von-Paul-Berufskolleg und Internat „Coronafrei“, es gab bisher keinen einzigen Fall. Und dass - da sind sich alle einig - soll auch so bleiben. So lästig die ganzen Regelungen und Maßnahmen auch sind, so wichtig sind sie auch.

--- Patrick Houben

Ansprechpartner


Unsere Hauszeitschrift:

Vinzenz-Blick 2/2017
(JPG | 208KB)

Download
2