Vinzenz-Heim, Aachen

„Lisa will zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“

Gespräch mit Lisa Steinfurth, Schülerin der Oberstufe des Vinzenz-von-Paul-Berufskollegs, über den neuen kaufmännischen Ausbildungsgang mit Start Sommer 2018.

Lisa Steinfurth ist externe Schülerin des Vinzenz-von-Paul-Berufskollegs und besucht die Schule nun seit 2,5 Jahren. Im Sommer wird sie die Schule voraussichtlich mit der Fachoberschulreife beenden. Heute ist sie gebeten worden, zu berichten warum sie sich für den neuen Ausbildungsgang am Vinzenz-von-Paul-Berufskolleg interessiert. „Das Angebot kommt genau zur richtigen Zeit“, so Lisa Steinfurth. Sie berichtet, dass sie aufgrund ihrer Epilepsie und einer Lernbehinderung die Parzival Schule besucht hat. Dort hat es ihr sehr gut gefallen, aber nach ihrer Einschätzung wurde sie zum Teil zu wenig gefördert, man orientiert sich zu stark an den Schwächsten erklärt Steinfurth. „In Mathe und auch in Englisch hatte ich zunächst noch einige Lücken“, so Steinfurth.

Hier am Vinzenz-von-Paul-Berufskolleg sei das ganz anders. Die Lehrer sind sehr herzlich und engagiert, aber sie fordern auch eine Menge. „Trotzdem gehöre ich zu den Besten“, sagt sie stolz. „Wenn jemand sagt, das schaffe ich nicht, dann stachelt mich das noch mehr an es zu schaffen“, sagt sie und beschreibt sich als wissbegierige Schülerin trotz oder vielleicht gerade wegen einer Lernbehinderung. Für kaufmännische Fragestellungen hat sie ein besonderes Faible. Prima war auch, dass sie vom ersten Tag an mit dem ÖPNV von Aachen-Brand zur Schule in Burtscheid fahren konnte. Das wäre dann auch noch in ihrer Ausbildung möglich.

„Von meinen drei Geschwistern studieren schon zwei an der RWTH, wenn ich mein Fachabitur habe, möchte ich das auch“, formuliert Lisa Steinfurt ihren großen Traum!

 

Alle Pressemitteilungen

Ansprechpartner

Foto von Frau Anja Clusmann-Kötting

Unsere Hauszeitschrift:

Vinzenz-Blick 2/2017
(JPG | 208KB)

Download